Hgiene - Dusch - WC

WC-Benutzung ohne Hilfe ideal bei Demenz und Schlaganfällen

Beschreibung der Produktart
WC-Aufsätze mit Wassereinrichtung lassen sich auf vorhandene WC-Becken montieren. Sie sind mit Duschdüsen ausgerüstet, die der Reinigung des Genital - Analbereichs dienen. Die Duschdüse ist mit einer Selbstreinigungsfunktion ausgerüstet. Nach dem Duschvorgang wird warme Luft zum Trocknen zugeführt.

Hygiene  Hygiene

Indikationen
Krankheitsbilder oder Behinderungen (bitte klicken) mit erheblichen funktionellen Defiziten der oberen Extremitäten, die der Ohnhändigkeit gleichkommen mit der Folge, dass die selbstständige Reinigung des Intim- und Analbereichs nach der Toiletten- nutzung auf herkömmliche Weise nicht möglich ist.

Medizinische Anforderungen
Erleichterung einer hygienischen, weitgehend oder ganz selbstständigen Toilettenbenutzung, auch bei eingeschränkter Beweglichkeit ohne Verletzungsgefahr.

Technische Anforderungen
Die geltenden Normen, Gesetze und Verordnungen werden eingehalten. Alle relevanten Sicherheitsbestimmungen und Vorschriften und deren Überprüfung werden im Bericht des TÜV Rheinland Saftey GmbH, Am Grauen Stein, D-51105 Köln, dargelegt.

Es besteht keine Verletzungsmöglichkeit bei sachgemäßem Gebrauch durch die Konstruktion selbst und wä der Anwendung für Anwender und Personen im Umfeld.

Es werden einfache, hygienisch zu reinigende Materialien, die mit haushaltsüblichen Mittel gereinigt werden können und die beständig gegen handelsübliche Reinigungs- und Desinfektionsmittel sind, eingesetzt. Das Material ist korrosionsgeschützt. Die Konstruktion ist reinigungs- und desinfektionsfreundlich. Es werden unbedenkliche Materialien verwendet.

Das Hygiene-Dusch-WC ist passend für genormte WC-Becken. Die maximale Belast- barkeit beträgt 100 kg.
Das Gerät ist anschließbar an das normale Wassernetz ohne zusätzliche Installationsmaßnahmen außer Anbringung von Adaptern.

Das Spülwasser kann erwärmt werden. Der Luftstrom zur Trocknnung kann angewärmt werden.

Die Bedienelemente für Spülung, Reinigung und Trocknung sind der Behinderungsart entsprechend. Die ordnungsgemäßen Reinigungs- und Trocknungsmöglichkeiten des Gesäßes durch den WC-Aufsatz ist gegeben.
Der Selbstreinigungsmechanismus der Spülanlage nach der Toilettenbenutzung ist gewährleistet. Die Verunreinigung der Trocknungsanlage wird verhindert. Die Sicherheitseinrichtung gegen Überhitzung des Spülwassers und des Trocken- luftstroms ist vorhanden.

Punkte, die für das Hygiene-Dusch-WC sprechen (bitte klicken) Erfahrungsberichte von Nutzern und Angehörigen, Ärztemeinungen und Zeitungsberichte (bitte klicken)

Wasser und Stromanschluss erforderlich.
Es ist möglich, einen Anschluss von vorhandnen Spülkasten herzustellen.
Stromanschluss notfalls per Verlängerungskabel zuführen.